Wasser im Garten

Ähnlich wie das Element Feuer lässt sich auch Wasser auf viele verschiedene Arten in den eigenen Garten integrieren. Dabei ist Wasser das verträumte, sanfte Pendant zum archaischen Feuer. Leises, geheimnisvolles plätschern, welches man im Wald oder im Garten hört, schafft eine entspannte und verwunschene Atmosphäre. Automatisch wird man vom gleichmäßigen Rauschen des Wassers davongetragen und lehnt sich dabei entspannt mit geschlossenen Augen zurück oder lässt sich beim Beobachten des Wasserspiels in Gedankenwelten entführen.

Doch auch hier stellt sich die Frage in welcher Form man das Element Wasser in seinen Garten integrieren möchte. Und vor allem was überhaupt am besten zu Stil des Gartens und in die Umgebung passt? Die Optionen sind so vielfältig wie das Element selbst. Wir geben euch in diesem Blogbeitrag einen kurzen Überblick darüber, welche Möglichkeiten es gibt, herauszufinden, was in euren Garten passt und stellen euch einige Varianten der langlebigen Wassergefäßen von Gartenmetall vor.

Welche Optionen gibt es? Eine kleine Übersicht der unendlichen Möglichkeiten

Vom großen Schwimmteich bis hin zum kleinen Wasserbrunnen ist alles denkbar. Soll es ein Teich, oder lediglich ein kleiner Eyecatcher im Vorgarten? Und wie funktioniert die gewünschte Lösung überhaupt technisch?  Nachfolgend findet Ihr eine kurze Übersicht darüber, wie sich die einzelnen Optionen unterscheiden und welche es überhaupt gibt.

Schwimmteich: Ein herkömmlicher Schwimmteich kommt ganz ohne Technik aus. Pflanzen, Zoo- und Phytoplankton übernehmen den Hauptanteil der Wasser-Aufbereitung, dafür werden etwa 50 Prozent der Gesamtfläche für die Regeneration benötigt. Durch den großen, natürlichen Anteil von Zoo- und Phytoplankton erfolgt auch eine gewisse Sedimentation. Wesentlich ist beim Schwimmteich der Einsatz von Unterwasserpflanzen.

Naturpool: Im Naturpool übernehmen Mikroorganismen in Form von einem Biofilm den Großteil der Wasser-Aufbereitung. Der Flächenbedarf für die Regeneration kann damit auf rund 15 Prozent der Gesamtanlage gesenkt werden, allerdings steigt dafür der Technikeinsatz.

Brunnensysteme: Sie gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Als Kugelbrunnen, Schale, Wasserwand, Wasserbecken mit Springbrunnen etc. Technisch funktionieren die Brunnen mit einfachen Pumpsystemen, die den Wasserkreislauf antreiben. Wenn man keine aufwendige Wasseraufbereitungsanlage mit Filter einbaut, muss das Wasser regelmäßig ausgetauscht werden. Auch die Option die Wasserqualität chemisch mittels Chlor-Multitabs zu beeinflussen, besteht.

Fischteich: Ein Fischteich der einzig und allein dem Halten von Fischen dient und indem Pflanzen fehlen hat zur Folge, dass viel mehr dafür getan werden muss, um das Wasser klar und gesund zu halten. Ein kräftiges Filtersystem ist Pflicht, um Abfallmaterialien zu beseitigen. Wenn Pflanzen fehlen, muss außerdem mittels Umwälzpumpe für ausreichend Sauerstoff im Wasser gesorgt werden. Filter und Pumpe müssen regelmäßig gründlich gereinigt und gewartet werden.

 

Ökologisches Biotop in beliebigem Behälter: Ökologische Wasserbiotope lassen sich in Form eines Teiches anlegen, aber auch indem man bspw. ein altes Holzfass, eine alte Badewanne oder Zinkwanne zum Biotop gestaltet. Solche Biotope leben von ihrer Individualität, vor allem in den Uferbereichen mit Sumpf- und Flachwasserzonen. Mit Steinen, Findlingen, kleinen Büschen oder aufgeschichteten Ästen lassen sich hier Miniaturlandschaften und Lebensräume gestalten. Die natürlichen Übergänge zwischen Wasser und Festland bieten Unterschlupf-, Versteck- und Brutmöglichkeiten für Teichanwohner aller Arten. Damit das Wasser ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird, sollten teichklärende und sauerstoffzuführende Pflanzen verwendet werden. Bspw. Wasserhahnenfuß, Sumpf-Dotterblume, Blutweiderich, Schwanenblume, Große Mummel und Gelbe Sumpfschwertlilie. An dieser Stelle verweisen wir auf eine Pflanzentabelle, die gerne kostenfrei übers Kontaktformular bei uns angefordert werden kann.

Was kommt für meinen Garten in Frage?

Ähnlich wie bei der Integration von Feuer im Garten gilt es auch bei Wasser, die Funktion und das Design zu einem stimmigen Ganzen zu verbinden. Hierfür müssen zunächst die funktionalen Fragen geklärt werden. Je nach Wunsch und Dimensionierung kommen dann weitere Fragen ins Spiel, die individuell geklärt werden müssen.

  • Welche Funktion soll das Wasserelement übernehmen? Soll es Raum zum Schwimmen bieten, ökologische Aspekte erfüllen oder lediglich als Designobjekt und Ausstattungselement dienen?
  • Welche Größe kommt auf Grund des vorhandenen Platzangebotes in Frage?
  • Welches Design passt zum Haus und der restlichen Gartengestaltung?
  • Welcher Standort kommt in Frage?

Das Angebot an Möglichkeiten, die der Markt heute bietet, ist so vielfältig, dass es für jede Ausgangssituation die passende Lösung gibt. Auch lassen sich in DIY-Projekten schöne Wasserelemente in den Garten integrieren. Beispielsweise, indem man eine alte Badewanne wieder mit Leben befüllt indem man sie zu einem Biotop umgestaltet.

Welche Produkte empfehlen wir, um Wasser schnell und unkompliziert in den Garten zu integrieren, und wo kann man diese beziehen?

 

Eine Vielzahl an verschiedenen Möglichkeiten Wasser in den Garten zu integrieren, bieten die Produkte von Gartenmetall. Es können sowohl individuelle Lösungen erarbeitet als auch einzelne Designelemente als Eyecatcher integriert werden. Wir zeigen euch jetzt das Produkt AQUA Block.

Der Quellbrunnnen ist zum Anschluss an einen Wassertrog vorgesehen oder zur Aufstellung auf Zierkies ohne eigenen Wassertrog. Standardmäßig sind drei Größen verfügbar, die Abmessungen des Wasserbeckens sowie des AQUA BLOCK können an die Anforderungen vor Ort angepasst werden.  Die Materialwahl bietet drei verschiedene Oberflächen. Zum einen Cortenstahl, Edelstahl und farbbeschichteten Edelstahl. Neben dem AQUA Block bietet Gartenmetall auch noch weitere Wasserelemente in vielen verschiedenen Größen und Ausführungen. So, dass fast jeder Wunsch erfüllt werden kann. Ein Blick in unseren Shop lohnt sich in jedem Fall, und da die Auswahl zu groß ist, um alle Produkte dort mit aufzunehmen, gibt es hier noch ein PDF Dokument vom Gartenmetall Produktkatalog. Wichtig: Alle Gartenmetallprodukte sind in der Frühjahrsaktion um 10% reduziert. Den Gutscheincode zum Einlösen beim Kauf bei uns, oder Gartenmetall direkt, könnt Ihr einfach bei uns per Mail oder Telefon anfragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.