fbpx

Unendliche Vielfalt mit Pflanzgefäßen & Kübelpflanzen

Unendliche Vielfalt mit Pflanzgefäßen & Kübelpflanzen

Ein nahezu unbegrenztes Spektrum an Möglichkeiten bietet die Nutzung von Pflanzgefäßen und Kübelpflanzen. Pflanzgefäße sind flexibel einsetzbar, beweglich und können mit nahezu allen Pflanzen ausgestattet werden. Besonders für die Begrünung von Balkonen, Terrassen und kleineren Gärten bieten Kübelpflanzungen einige Vorteile und können Gartenräume erweitern. Außerdem können architektonische Stilrichtungen damit unterstützt werden. Man kann der Kreativität freien Lauf lassen und die für den eigenen Garten passende Kombination auswählen.

Bei der vorhandenen Vielfalt an Möglichkeiten muss man bei der Wahl des Gefäßes grundsätzliche Dinge beachten. Wir schaffen in diesem Blogbeitrag einen kurzen Überblick über die wichtigsten Fragen, geben darauf Antworten und stellen am Ende Produkte aus unserem Onlineshop vor.

Auswahl der Form und Größe

Grundsätzlich gibt es Pflanzgefäße in sämtlichen Formen und Größen. Je nach Funktion und Designwunsch kann die entsprechende Ausführung gewählt werden. Dabei kann das Gefäß in kleinerer Version als Schale fungieren oder ab einer gewissen Größe auch als Trennelement, Raumteiler, Sichtschutz oder Schattenspender dienen. Je nach Wunsch kann man sich individuell die passende Größe, Pflanze und ein stimmiges Material auswählen. Kübel aus Terrakotta wirken dabei rustikal-mediterran während Kunststoffkübel mit integrierter Beleuchtung einen modernen und eleganten Stil verkörpern. Vor der Anschaffung muss man sich also folgende Fragen stellen:

  • Welche Funktion soll das Pflanzgefäß erfüllen? (Raumteiler, Dekoration, Sichtschutz etc.)
  • Welche Größe wird benötigt? (In Abhängigkeit zur Funktion und Pflanze)
  • Welche Pflanzen sollen verwendet werden?
  • Welche Stilrichtung ist gewünscht?
  • Wo soll das Pflanzgefäß stehen? Muss es über den Winter eingelagert werden?

Nötige Eigenschaften eines Pflanzgefäßes

Pflanzgefäße können sowohl In- als auch Outdoor zum Einsatz kommen. Damit eine gewisse Haltbarkeit des Gefäßes und der jeweiligen Bepflanzung gewährleistet ist, sollte man folgende Punkte berücksichtigen:

  • Das Gefäß sollte groß genug für die gewünschte Pflanze sein, ein Olivenbaum braucht mehr Platz als ein Lavendel.
  • Die Wahl des Materials des Gefäßes ist entscheidend für die gewünschte Nutzung, Funktion und den Designanspruch. Beispielsweise müssen Ton- oder Terrakottakübel im Winter frostsicher eingelagert werden, Pflanzgefäße aus Fiberglas oder Kunststoff hingegen nicht. Die Gefäße von DEGARDO aus Kunststoff bieten teilweise integrierte Beleuchtung an, was einen andere Designrichtung unterstützt als naturnahe Terrakotta Kübel.
  • Für die Nutzung im Freien sollte das Pflanzgefäß frostfest, witterungsbeständig, temperaturbeständig und UV-beständig sein.
  • Ebenfalls wichtig ist es, Staunässe zu vermeiden und den Ablauf von überschüssigem Wasser zu ermöglichen. Dafür sind Löcher im Boden des Gefäßes wichtig oder ein integriertes System, dass Staunässe verhindert.
  • Falls nicht winterharte Pflanzen verwendet werden, sollte der Kübel für den Weg ins Winterquartier auch die Möglichkeit des Transports bieten – entweder mit Rollen oder Tragegriffen.

Bepflanzung eines Pflanzgefäßes

Das wichtigste beim Bepflanzen eines Gefäßes ist die Wahl der richtigen Größe im Verhältnis zur gewünschten Bepflanzung. Wuchs- und Topfgröße müssen stimmig sein. Je nach Größe des Kübels bringt man im unteren Bereich eine Drainage-Schicht aus Splitt oder Kieselsteinen von 5 bis 8 cm ein. Das gewährleistet den Abfluss von überschüssigem Wasser. Damit sich die Erde nicht in diese Drainageschicht schlämmt, verwendet man als Trennschicht ein Vlies und füllt anschließend mit Erde auf. Die jeweilige Pflanze wird dann aus dem Kulturtopf genommen und direkt in die Erde des Gefäßes gepflanzt.

Pflege von Kübelpflanzen

Die Pflege von Kübelpflanzen ist selbstverständlich stark davon abhängig, um welche Art von Pflanze es sich handelt. Sie muss individuell angepasst werden. Deshalb hier nur ein paar grundlegende Tipps:

  • Voraussetzung für die Freude an einer gesunden und vitalen Kübelpflanze ist die regelmäßige Wasser- und Nährstoffversorgung. Durch den begrenzten Wurzelraum ist die Pflanze stark auf den Besitzer angewiesen. Das muss vor allem in der Urlaubszeit und an heißen Sommertagen beachtet werden.
  • Je nach Pflanze wird ein Rück- oder Formschnitt notwendig.
  • Alle 3 bis 4 Jahre sollte die Kübelpflanze umgetopft und mit frischer Erde versorgt werden.
  • Die Mulchschicht muss regelmäßig erneuert werden. Dadurch wird Unkrautwuchs vermieden und vor Verschlämmung, Austrocknung und Erosion geschützt.

Mögliche Materialien

Pflanzgefäße gibt es in zahlreichen Materialien, die jeweils verschiedene Vor- und Nachteile bieten. Die Wahl des Materials und der Ausführung wird dabei vor allem durch die gewünschte Stilrichtung und den Designanspruch bestimmt.  Wir geben einen kurzen Überblick über mögliche Materialien:

Material Vorteile Nachteile
Kunststoff
  • Witterungsbeständig & Frostsicher
  • Stabil & leicht
  • Flexibel einsetzbar
  • Wasserdicht
  • Langlebig & Pflegefrei
  • Temperatur- und UV-beständig
Fiberglas
  • Witterungsbeständig & Frostsicher
  • Besonders leicht
  • Stabil & elastisch
  • Gute Isolationseigenschaften
  • Langlebig & Pflegefrei
  • Meist müssen Löcher in den Boden gebohrt werden
Polyrattan (PE-Rattan)
  • Witterungsbeständig & Frostsicher
  • Flexibel einsetzbar
  • Langlebig & Pflegefrei
  • Meist müssen Löcher in den Boden gebohrt werden
Holz
  • Natürliches Material
  • Langlebig
  • Lackierung muss ab und an erneuert werden
  • Massiv und eher schwer
Terrakotta
  • Natürliches Material
  • Standfest
  • Atmungsaktiv
  • Wasserfest
  • Schwer
  • Wasserabsorbierend
  • Nicht winter- und frostfest
Zink
  • Leicht
  • Standfest
  • Rostfrei
  • Pflegefrei
  • Frostsicher
  • Mit Lackierung eher für den Innenbereich
  • Große qualitative Unterschiede in der Verarbeitung
  • Abgabe von Zink an das Substrat
Cortenstahl
  • Langlebig
  • Wetterbeständig
  • Individuelle Farbgebung
  • Höhere Preise
Edelstahl
  • Hochwertig
  • Witterungsbeständig
  • Metallionen können ins Pflanzsubstrat übergehen
Beton
  • Robust
  • Witterungs- &  Frostbeständig
  • Pflegeleicht
  • Sehr schwer

 

Was bieten die Pflanzgefäße von DEGARDO?

Wie bereits kurz beschrieben bieten Pflanzgefäße eine beinahe unendliche Vielfalt an Möglichkeiten. Egal ob klein oder groß, modern oder rustikal, große Gehölze oder zierliche Kräuter. Alles ist möglich.

Eine gute Möglichkeit die vorhandene Vielfalt nochmal zu verdeutlichen zeigen die Produkte von DEGARDO. Allein das zeitlos-elegante Pflanzgefäß ROVIO gibt es in 3 Größen, 6 verschiedenen Farben und 2 beleuchteten Varianten mit achtfacher LED-RGB-Beleuchtung.  Zudem kann es durch Zubehör zu einem Stehtisch umfunktioniert oder auch mit Wasser- und Feuereffekten in Szene gesetzt werden. Die Gefäße können sowohl In- als auch Outdoor zum Einsatz kommen und bestehen aus 100% durchgefärbtem Polyethylen. Dieses Material ist UV- und temperaturbeständig, frostsicher, recyclebar und bruchsicher.

Eine spezielle Form bietet das Pflanzgefäß VARIA indem es mit einer gegensätzlich geknickten Röhrenform spielt. Bei der Verwendung mehrerer Kübel ergibt sich dadurch ein vielseitiges Wechselspiel. Sie sind als Raumteiler einsetzbar und es gibt sie ebenfalls in einer beleuchteten Version.

Die meisten Pflanzgefäße von DEGARDO verfügen über einen doppelwandigen Aufbau mit Hohlraum zwischen Außenwandung und Pflanzbereich. Das schützt die Pflanze vor Frost und erlaubt das Befüllen mit Ballast. Zudem dient diese Konstruktion zur zentralen Entwässerung des Gefäßes.

Die Produkte ROVIO und VARIA sind zur zwei Pflanzgefäße aus dem Sortiment von DEGARDO. In unserem Onlineshop findet ihr noch weitere Ausführungen, die euch in die Welt der unendlichen Vielfalt der Pflanzgefäße entführen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.